2015 – Und dann gab’s keines mehr

Scan

Inhalt

Zehn Gäste folgen einer Einladung für ein Wochenende auf einer kleinen, verlassenen Insel vor der englischen Küste. Die Gruppe scheint wild zusammengewürfelt. Doch die Gäste haben alle etwas gemeinsam: Jeder von ihnen hütet ein eigenes dunkles Geheimnis. Alle haben in ihrer Vergangenheit eine inzwischen vergessen geglaubte Tat begangen. Und diese wird ihnen nun auf der Insel zum Verhängnis. Bald nachdem bekannt wird, dass sich die Gastgeber verspäten, beginnt ein unauf- haltsames, gnadenloses Spiel, dem ein Gast nach dem anderen zum Opfer fällt. Wer ist verantwortlich für die schauerlichen Dinge, die auf dieser Insel passieren? Jeder ist in Gefahr, jeder steht unter Verdacht.

Der Roman, der dem Theaterstück «Und dann gab’s keines mehr» zugrunde liegt, erschien 1939 und ist mit bis heute 100 Millionen verkauften Exemplaren das meistverkaufte Werk Agatha Christie‘s und der meistverkaufte Kriminalroman aller Zeiten.


Rolle

Anthony James Marston – Gastgut aussehend, etwas playboyhaft, overdressed, hirnlos, aber nicht unwitzig. Vor allem ist er laut. Er ist bekannt für seine rücksichtslose Fahrweise und stammt aus einer wohlhabenden Familie. Von Onym wird er beschuldigt, zwei Kinder überfahren zu haben. Er ist das erste Opfer, stirbt durch Zyankali in seinem Drink.


Autor:  
Agatha Christie
Regie:   Katharina Schneebeli
Verein: Theater Einhorn Dübendorf

Die Aufführungsrechte liegen bei Breuninger-Verlag Aarau, Theater- und Buchverlag, Postfach, 5001 Aarau