Bad Griesbach September 2016

Wer hätte das gedacht, dass ich nochmals nach Bad Griesbach gehe in 2016. Meine Lebenspartnerin Simone hat im Mai angefangen Golf zu spielen und sie möchte dieses nun noch perfektionieren und das schreit gerade nach Bad Griesbach… Aber es geht nicht nur um Golfen, ich war schon viele Male in Bad Griesbach, kenne aber z.B. die wunderschöne Stadt Passau nicht, das wird ganz sicher nachgeholt!

Unterkunft im Gutshof Sagmühle
Golfen im Quellness & Golf Resort (früher Hartl Golf Resort)
Wetter in Bad Griesbach


Donnerstag, 01. September 2016
Dübendorf – Bad Griesbach, 481km
Frühmorgens machen wir uns bei schönstem Wetter auf den Weg zu unserem ersten Etappenziel: München. Eigentlich wollten wir über die Deutsche Alpenstrasse via Füssen nach München fahren, entschliessen uns jedoch kurzfristig für den direkten Weg nach München. In München angekommen, müssen wir uns natürlich mit Weisswürsten, Bretzen und einem Bierchen im Hofbräuhaus stärken. Danach geht’s weiter zur Besichtigung zu Fuss und Shopping darf auch nicht fehlen. Da ja nächste Woche das Lederhosenturnier in Stegersbach ansteht, entschliesse ich mich spontan Lederhosen und alles Dazugehörige als echt bayrisches Original zu kaufen. Natürlich habe ich ein Schnäppchen gemacht, da ja das Oktoberfest in Kürze beginnt. Am späten Nachmittag fahren wir dann zu unserem Endziel nach Bad Griesbach, wo wir im Gutshof Sagmühle das Quartier beziehen und das feine Abendessen auf der wunderschönen Terrasse bei sommerlichen Temperaturen geniessen. Ich freue mich auf die nächsten vier Tage, die nichts mit Golf zu tun haben. Aber seht selber….
Fotos von München

Freitag, 02. September 2016
Bad Griesbach – Passau – Bad Griesbach, 56km
Nach dem feinen Frühstück fahren wir mit dem Auto – natürlich wieder bei schönstem Wetter – nach Passau. Ich war schon einige Male in Bad Griesbach aber noch nie in Passau. Und unseren Ausflug nach Passau bereue ich keine Minute. Spontan entschliessen wir uns für eine 2-stündige Schifffahrt auf der Donau bis nach Österreich und wieder zurück. Bei der Stadt Passau fliessen die Donau, der Inn und die Ilz zusammen und Passau wird deshalb auch die „Dreiflüssestadt“ genannt. Ich habe auf der interessanten Flussfahrt aufgepasst! Nach einer kurzen Stärkung machen wir uns zu Fuss in die wunderschöne Altstadt von Passau auf den Weg und besuchen das Innere des imposanten Dom’s. Natürlich darf Shopping nicht fehlen und nach einem gemütlichen Besuch in einem Café in der Altstadt machen wir uns müde aber um viele Erfahrungen reicher auf den Heimweg. Auch heute findet das Abendessen wieder auf der Terrasse bei wie kann es anders sein, bei schönstem Wetter statt.
Fotos von Passau

Samstag, 03. September 2016
Bad Griesbach – Golfplatz Brunnwies- Bad Griesbach, 34km mit dem Bike
Heute ist das erste Mal Sport aber nicht Golfen angesagt. Wir bleiben etwas länger liegen und nach dem Frühstück mieten wir zwei Bikes (keine E-Bikes, sondern Richtige) und erkunden erstmals das herzige Städtchen Bad Griesbach. Da am Montag Golfen auf dem Programm steht, bleiben wir bei einem Golfshop hängen, fahren aber nachher rauf und runter durch die Felder und Wälder einfach drauflos Richtung Uttlau. Zuerst erreichen wir das Golfodrom und fahren dann durch den Wald und den Golfplatz Uttlau zum Gutshof Uttlau wo wir Mittagessen. Danach erfolgt der kurze Aufstieg zum für mich schönsten Golfplatz Brunnwies, wo wir nochmals rasten. Dann das gleiche wieder zurück bis nach Bad Griesbach Therme aber diesmal auf der Strasse, die jedoch genau so hoch und runter geht. Müde aber glücklich fahren wir zu unserem Gutshof zurück, wo wir wiederum auf der Terrasse Abendessen.

Sonntag, 04. September 2016
Bad Griesbach Therme
Das Wetter macht heute erstmals nicht mehr so richtig mit und so entschliessen wir uns zu einem Besuch in der Therme von Bad Griesbach. Bevor überhaupt in Bad Griesbach Golf gespielt wurde, war Bad Griesbach als Kurort mit Therme bekannt. Es regnet zwar nicht, ist aber bewölkt und ziemlich windig heute. Wir geniessen das 36 Grad warme Wasser in der etwas in die Jahre gekommenen Therme und lassen uns von den Wasserdüsen massieren. Das Ausruhen findet in den Liegestühlen draussen statt und auch ein kleiner Imbiss darf nicht fehlen. Nachtessen wieder im Restaurant, es windet nach wie vor sehr stark und das die ganze Nacht. Insgesamt vier tolle Tage ohne Golf, aber die Region bietet so viele Alternativen zum Golfen, dass ich das Golfspielen überhaupt nicht vermisst habe.

Montag, 05. September 2016
Bad Griesbach, Penning
Nun beginnt das Golfen. Simone hat einen Golfkurs besucht mit dem Ziel die Platzreife zu bestehen. Ich meinerseits werde mich beim Golfspielen auf den wunderschönen Plätzen in Bad Griesbach erholen. Eigentlich habe ich den Beckenbauer Golf Course gebucht, jedoch ist dieser aufgrund des bevorstehenden European Tour Events nur beschränkt spielbar. So buche ich kurzfristig auf den Audi Golf Course um und spiele eine gemütliche Runde bei bewölktem Himmel aber ohne Regen, der eigentlich für den ganzen Tag angesagt war. Mit Ausnahme von zwei kurzen Regenschauern komme ich trocken durch. Nach dem Ende des Golfkurses entschliessen wir uns spontan zu einer Runde auf einem der vier Übungsplätze, wo wir total verregnet werden. Aber wie sagt man so schön: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung und so haben wir viel Spass und Erfahrungen gesammelt. Abendessen natürlich im Restaurant, da es die ganze Nacht regnet.

Dienstag, 06. September 2016
Bad Griesbach, Uttlau
Heute steht der St. Wolfgang Golfplatz in Uttlau auf dem Programm und ausgerechnet auf diesem für mich zweitschönsten Golfplatz ist heute das schlechteste Wetter während unserer Ferien angesagt. Doch weit gefehlt, bei schönstem Wetter spiele ich zusammen mit einem älteren sehr netten Ehepaar eine durchschnittliche Runde. Simone kommt nach dem Kurs nach Uttlau wo ich zum Schluss eine Runde ausgeben darf…. Kurz entschlossen fahren wir wieder zum Golfodrom, dieses Mal mit dem Auto, wo wir nochmals eine Proberunde auf dem Kurzplatz „Hackerwiese“ und der Name macht dem Platz alle Ehre. Für mich jedoch eine gute Übung des Kurzspiels für das morgen bevorstehende Turnier. Am Abend klart es auf und wir können erneut auf der Terrasse dinieren.

Mittwoch, 07. September 2016
Bad Griesbach, Golfodrom
Turniertag auf dem Platz Engled! Es läuft gerade super beim Golfen und so entschliesse ich mich ein Turnier zu spielen um mein Saisonziel – ein Handicap von unter 20 zu erreichen. Handicap vor dem Turnier: 21.0. Ich muss also 3 Schläge besser als mein derzeitiges Handicap spielen. Ich bin zuversichtlich. An den ersten zwei Löchern habe ich Glück, das 3. Loch streiche ich und beim vierten und schwierigsten Loch greife ich an, was mit einem Par belohnt wird. Nach einigen Auf- und Ab’s reicht es am Schluss zu 37 Punkten und somit zum neuen Handicap 20.6. Ich bin zwar zufrieden, aber ich habe einige Chancen beim Putten ausgelassen und aus der sehr guten Chance zum Birdie beim letzten Loch wird leider nur ein Par. Trotzdem reicht das Score zum dritten Platz der Bruttowertung. Zufrieden feiern wir am Abend den Erfolg beim Abendessen, natürlich wieder auf der Terrasse, was den sonst… Heute war es fast 30 Grad warm und das gleiche Wetter ist auch für die nächsten Tage angesagt. Nach dem Abendessen fahren wir zum Hotel Maximilian, wo der Regel- und Etikettenkurs stattfindet. Das tut mir auch gut und so entschliesse ich mich ebenfalls daran teilzunehmen.

Donnerstag, 08. September 2016
Bad Griesbach, Brunnwies
Wie kann es anders sein, bei schönstem Wetter mache ich mich gegen die Mittagszeit auf zum für mich schönsten Golfplatz in Bad Griesbach, dem Golfplatz Brunnwies. Der Platz ist ziemlich gut gebucht leider kein Cart mehr verfügbar und ich finde mich schon damit ab, bei dieser Hitze den anstrengenden Brunnwies zu Laufen, als trotzdem noch ein Cart wegen einer kurzfristigen Annullation zur Verfügung steht. Mit einem netten Ehepaar bestätige ich mein neues Handicap und wir hatten viel Spass. Simone macht auch Fortschritte und war heute das erste Mal auf dem Platz wo die Platzreifeprüfung am Freitag stattfindet. Und ja sie ist nervös, was ich gut verstehe, war ich das doch am Mittwoch auch vor dem Turnier. So lenken wir uns bei einem feinen Abendessen draussen davon ab und gehen frühzeitig zu Bett.

Freitag, 09. September 2016
Bad Griesbach, Lederbach
Schon steht der zweitletzte Tag der Ferien und für Simone der wichtigste Tag bevor. Ohne grosse Worte fahre ich sie zum Turnierplatz und spiele dann auf dem Axel Lange Generali Golfplatz Lederbach meine beste Runde der Saison und dies obwohl der Platz nur rauf und runter geht, man steht nie gerade, was für mich als Flachplatzgolfer immer wieder eine Herausforderung ist. Ich spiele aber einige Pars und sogar ein Birdie. Das muss ein gutes Omen sein, für Simone, die ich in Gedanken unterstütze. Und es hat genützt! Freudig erwartet Sie mich nach meiner Runde im Golfodrom und berichtet stolz, dass es nicht nur zur Platzreife sondern sogar zum Handicap 50 gereicht hat. Wow und herzliche Gratulation! Wir fahren zum Gutshof Penning wo ich ihr die beiden Flachplätze zeige und natürlich feiern wir den Erfolg und geniessen auf der Heimfahrt den wunderschönen Sonnenuntergang und fahren mit feiern weiter beim Abendessen draussen auf der Terrasse bei ich kann es kaum fassen, immer noch sommerlichen Temperaturen.

Samstag, 10. September 2016
Bad Griesbach – Dübendorf, 509km
Leider ist heute der letzte Ferientag und wir freuen uns auf die erste gemeinsame Golfrunde in diesen Ferien. Kurz entschlossen buchen wir den Golfplatz Sagmühle, wo wir wiederum mit einem älteren Ehepaar zusammen spielen. Die Luft und die Motivation nach den erreichten Zielen war aber bei uns beiden draussen und da nicht mehr viel ging, brechen wir nach neun Löchern ab und geniessen das letzte feine Essen auf der Terrasse bevor wir dann Richtung Hause abfahren. Müde aber glücklich kommen wir am Abend zu Hause an, wo wir es kaum fassen können, dass diese tollen Ferien bei absolut schönstem Wetter bereits wieder Vergangenheit sind.

Route geplant und gefahren

 

Fotos

Galerie
München und Passau
Biken und Golfen