(Golf) Weekend im Öschberghof

Ich gebe es ja zu, es ist ein bisschen viel Golf in letzter Zeit. Nach den zwei geschäftlichen Tagen im Tessin (SVC Golf Trophy) fuhren wir am Samstag mit einem befreundeten Pärchen nach Donaueschingen wo wir im Hotel Der Öschberghof in meinem Heimclub ein Golfweekend gebucht hatten.

Nach dem sonnigen Tag im Tessin, erwartete uns die gleiche Bise wie im Tessin, aber die Sonne traute sich leider nicht hervor. So war es doch schon winterlich kalt, aber wir kamen ohne Regen durch.

Ich spielte mein Handicap wobei mir beim Loch 4 (Par 5) sogar ein Birdy gelang, indem ich den 4. Schlag von aussen einchippte.

Am Abend liessen wir uns im Hotelrestaurant bei einem 5-gängigen Menü verwöhnen und planten bei einem Schlummi in der Hotelbar die nächsten Par’s und Birdy’s für den Sonntag.

Nach einem reichhaltigen Frühstück starteten wir um 11:00h unsere Sonntagsrunde. Leider auch wieder bei klirrender Kälte und Nebel, was aber unserer guten Stimmung keinen Abbruch tat.

Am Loch 12 entschieden wir uns für einen Zwischenstopp in der ebenfalls zum Öschberghof gehörenden Öventhütte, wo wir uns bei echt bayerischer Musik einen echt bayerischen Imbiss (Weisswürste, Brez’n und Bier) gönnten!

Eigentlich wollten wir dann die restlichen Löcher nach dem „Boxen Stop“ zu Ende spielen aber plötzlich war es 17:00h und es regnete auch noch. So entschieden wir uns ins Clubhaus oder auch bekannt als Trattoria und Pizzeria Hexenweiher zurück zu laufen wo es ausgezeichnetes italienisches Essen gibt und ein tolles Wochenende seinen Abschluss fand!